DATENSCHUTZ­ERKLÄRUNG

Infor­ma­ti­on

Auf die­ser Sei­te infor­mie­ren wir Sie über die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Sofern Sie Ihre Daten­schutz­ein­stel­lun­gen ändern möch­ten (Ein­wil­li­gun­gen ertei­len oder bereits erteil­te Ein­wil­li­gun­gen wider­ru­fen), kön­nen Sie jeder­zeit Ihre Ein­stel­lun­gen ändern.

Ver­ant­wort­li­cher

Ver­ant­wort­lich für die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf unse­rer Web­site ist:

Häupl Rechts­an­wäl­te GmbH
Stock­winkl 18
4865 Nuß­dorf
Öster­reich
Tel.: +43 7666 8300
E‑Mail: office@haeupl-rae.at

Con­sent Manage­ment Tool

LEGALWEB.IO

Wir ver­wen­den auf unse­rer Web­site das Con­sent Manage­ment Tool von LEGALWEB.IO, legal­web GmbH, Für­berg­stra­ße 42a, 5020 Salz­burg, Öster­reich. Die­ses Tool setzt auf ihrem End­ge­rät ein Coo­kie zur Spei­che­rung der von Ihnen aus­ge­wähl­ten oder nicht aus­ge­wähl­ten Diens­te. Die­ses Coo­kie wird mit kei­ner benut­zer­be­zo­ge­nen ID ver­se­hen und spei­chert auch kei­ner­lei ande­re per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Die Inhal­te wer­den für die Dau­er von maxi­mal 1095 Tagen gespei­chert und danach auto­ma­tisch gelöscht.Die Rechts­grund­la­ge für die Spei­che­rung die­ser Daten ist § 165 Abs. 3 TKG 2021.

Daten­ver­ar­bei­tung auf Ihrem End­ge­rät

Die im fol­gen­den Text beschrie­be­nen Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge nut­zen unter ande­rem Tech­no­lo­gien wie Scrip­te, Coo­kies, WebS­QL, Local­S­to­rage, Ses­si­on Sto­rage, … . Die­se Tech­no­lo­gien legen Daten auf Ihrem End­ge­rät ab oder lesen die­se aus.

Web­host

Raid­bo­xes

Beim Besuch die­ser Web­site wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet. Dabei ver­ar­bei­te­te Daten­ka­te­go­rien: tech­ni­sche Ver­bin­dungs­da­ten des Ser­ver­zu­griffs (IP-Adres­­se, Datum, Uhr­zeit, abge­frag­te Sei­te, Bro­w­­ser-Infor­­ma­­tio­­nen). Zweck der Ver­ar­bei­tung: Über­wa­chung der tech­ni­schen Funk­ti­on und zur Erhö­hung der Betriebs­si­cher­heit unse­res Web­ser­vers, Aus­lie­fe­rung und Bereit­stel­lung der Web­site und Anony­mi­sie­rung und Erstel­lung von Sta­tis­ti­ken. Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung: ein berech­tig­tes Inter­es­se, das die Rech­te und Frei­hei­ten der betrof­fe­nen Per­so­nen über­wiegt (Art. 6 (1) f DSGVO). Berech­tig­te Inter­es­sen in die­sem Zusam­men­hang: star­kes wirt­schaft­li­ches Inter­es­se an einem siche­ren und funk­tio­nie­ren­den Betrieb der tech­ni­schen Sys­te­me. Eine Über­mitt­lung von Daten erfolgt: an den Auf­trags­ver­ar­bei­ter RAIDBOXES GmbH, Frie­d­rich-Ebert-Stra­­ße 7, 48153 Müns­ter, Deutsch­land.

Ser­ver Log-Files

Zum Zweck der Über­wa­chung der tech­ni­schen Funk­ti­on und zur Erhö­hung der Betriebs­si­cher­heit unse­res Web­hosts wer­den Ver­bin­dungs­da­ten ver­ar­bei­tet. Die Dau­er der Ver­ar­bei­tung ist auf ${LOGFILES_TAGE} Tage beschränkt.Die Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung ist die unbe­ding­te tech­ni­sche Not­wen­dig­keit eines Ser­ver Log Files als grund­le­gen­de Daten­ba­sis zur Feh­ler­ana­ly­se und für Sicher­heits­maß­nah­men im Rah­men des durch Ihren Auf­ruf aus­drück­lich gewünsch­ten Diens­tes “Web­site” gemäß § 165 Abs. 3 TKG 2021.

Web­fonts

Loka­le Ein­bin­dung von Schrif­ten

Wir ver­wen­den Web­fonts. Die­se bin­den wir lokal auf unse­rem Web­space ein, sodass dabei kei­ner­lei per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den.

For­mu­la­re

Kon­takt­for­mu­lar

Auf unse­rer Web­site besteht die Mög­lich­keit, durch ein Kon­takt­for­mu­lar direkt mit uns in Kon­takt zu tre­ten. Nach Absen­den des Kon­takt­for­mu­lars erfolgt eine Ver­ar­bei­tung der von ihnen ein­ge­ge­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch den Ver­ant­wort­li­chen zum Zweck der Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge auf Grund­la­ge der von Ihnen durch das Absen­den des For­mu­lars erteil­ten Ein­wil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bis auf Wider­ruf. Es besteht kei­ne gesetz­li­che oder ver­trag­li­che Ver­pflich­tung zur Bereit­stel­lung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Die Nicht­be­reit­stel­lung hat ledig­lich zur Fol­ge, dass Sie Ihr Anlie­gen nicht über­mit­teln und wir die­ses nicht bear­bei­ten kön­nen.

Embed­dings

Goog­le reCaptcha

Beim Zugriff auf man­che Teil­diens­te unse­rer Web­site wer­den zusätz­li­che per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet. Dabei ver­ar­bei­te­te Daten­ka­te­go­rien: tech­ni­sche Ver­bin­dungs­da­ten des Ser­ver­zu­griffs (IP-Adres­­se, Datum, Uhr­zeit, abge­frag­te Sei­te, Bro­w­­ser-Infor­­ma­­tio­­nen) und Daten zur Erstel­lung von Nut­zungs­sta­tis­ti­ken. Zweck der Ver­ar­bei­tung: Ver­mei­dung nicht mensch­li­cher und auto­ma­ti­sier­ter Ein­ga­ben. Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung: Ihre Ein­wil­li­gung nach Art. 6 (1) a DSGVO. Eine Über­mitt­lung von Daten erfolgt: an den selb­stän­di­gen Ver­ant­wort­li­chen Goog­le Ire­land Limi­t­ed, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland. Die Rechts­grund­la­ge für die Daten­über­mitt­lung an Goog­le Ire­land Limi­t­ed ist Ihre Ein­wil­li­gung nach Art. 6 (1) a DSGVO. Dies kann auch eine Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in ein Land außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on bedeu­ten. Die Über­mitt­lung der Daten in die USA erfolgt auf­grund Art. 45 DSGVO iVm der Ange­mes­sen­heits­ent­schei­dung C(2023) 4745 der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on, da sich der Daten­emp­fän­ger zur Ein­hal­tung der Grund­sät­ze der Daten­ver­ar­bei­tung des Data Pri­ca­cy Frame­works (DPF) ver­pflich­tet hat.

Goog­le Maps

Beim Zugriff auf man­che Teil­diens­te unse­rer Web­site wer­den zusätz­li­che per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet. Dabei ver­ar­bei­te­te Daten­ka­te­go­rien: tech­ni­sche Ver­bin­dungs­da­ten des Ser­ver­zu­griffs (IP-Adres­­se, Datum, Uhr­zeit, abge­frag­te Sei­te, Bro­w­­ser-Infor­­ma­­tio­­nen) und Daten zur Erstel­lung von Nut­zungs­sta­tis­ti­ken. Zweck der Ver­ar­bei­tung: Aus­lie­fe­rung von Inhal­ten, die von Drit­ten bereit­ge­stellt wer­den und Anzei­ge inter­ak­ti­ver Kar­ten. Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung: ein berech­tig­tes Inter­es­se, das die Rech­te und Frei­hei­ten der betrof­fe­nen Per­so­nen über­wiegt (Art. 6 (1) f DSGVO). Berech­tig­te Inter­es­sen in die­sem Zusam­men­hang: Inter­es­se an einer nut­zer­freund­li­chen Dar­stel­lung von Inhal­ten. Eine Über­mitt­lung von Daten erfolgt: an den Auf­trags­ver­ar­bei­ter Goog­le Ire­land Limi­t­ed, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland. Dies kann auch eine Über­mitt­lung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in ein Land außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on bedeu­ten. Die Über­mitt­lung der Daten in die USA erfolgt auf­grund Art. 45 DSGVO iVm der Ange­mes­sen­heits­ent­schei­dung C(2023) 4745 der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on, da sich der Daten­emp­fän­ger zur Ein­hal­tung der Grund­sät­ze der Daten­ver­ar­bei­tung des Data Pri­ca­cy Frame­works (DPF) ver­pflich­tet hat.

Wider­spruchs­recht

Sofern die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Grund­la­ge des berech­tig­ten Inter­es­ses erfolgt, haben Sie das Recht, die­ser Ver­ar­bei­tung zu wider­spre­chen. Sofern kei­ne zwin­gen­den schutz­wür­di­gen Grün­de für die Ver­ar­bei­tung unse­rer­seits vor­lie­gen, wird die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten auf Basis die­ser Rechts­grund­la­ge ein­ge­stellt. Zudem haben Sie das Recht, der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zum Zweck der Direkt­wer­bung zu wider­spre­chen. Im Fall des Wider­spruchs wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr zum Zweck der Direkt­wer­bung ver­ar­bei­tet. Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Wider­spruch ver­ar­bei­te­ten Daten wird durch den Wider­spruch nicht berührt.

Wider­rufs­recht

Sie haben das Recht, eine bereits erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit zu wider­ru­fen, indem Sie die Daten­schutz­ein­stel­lun­gen ändern. Im Fall der Ein­wil­li­gung in den Erhalt elek­tro­ni­scher Wer­bung kann der Wider­ruf Ihrer Ein­wil­li­gung durch Klick auf den Abmel­de­link erfol­gen. In die­sem Fall wird eine Ver­ar­bei­tung, sofern kei­ne ande­re Rechts­grund­la­ge besteht, ein­ge­stellt. Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Wider­ruf ver­ar­bei­te­ten Daten wird durch den Wider­ruf nicht berührt.

Sons­ti­ge Betrof­fe­nen­rech­te

Sie haben zudem das Recht auf Aus­kunft, Berich­ti­gung, Löschung und Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Soweit die Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in Ihrer Ein­wil­li­gung oder in einem mit Ihnen abge­schlos­se­nen Ver­trag besteht, haben Sie über­dies das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit. Wei­ters haben Sie das Recht auf Beschwer­de bei der Auf­sichts­be­hör­de. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu den Auf­sichts­be­hör­den in der Euro­päi­schen Uni­on fin­den Sie hier.

Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Häupl Rechtsanwälte GmbH, Österreich würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: